Wenn die eigenen vier Wände fremd werden - öffentlicher Vortrag im BPZ Schlossgarten

Am Dienstag, 21. Mai 2019 lud das BPZ Schlossgarten zu einem öffentlichen Vortrag zum Thema „Wenn die eigenen vier Wände fremd werden“ ein.

Dr. med. Christoph Held, Gerontopsychiater, Heimarzt, Lehrbeauftragter und Buchautor zeigte einer grossen Anzahl Interessierten auf, wie für demenzerkrankte Menschen die eigene Person und damit auch vertraute Gegenstände und Menschen mit Fortschreiten der Krankheit zunehmend fremd werden und damit Angst- und Wahnzustände auslösen können.

Anhand praktischer Beispiele erklärte er, wie Angehörige und Pflegende auf die erkrankten Personen zugehen sollen, damit sie ohne Stress, ruhig und mit ganzer Aufmerksamkeit gepflegt und betreut werden können. Um eine biographische Überforderung zu verhindern, helfe zudem ein Umzug in eine „neutrale“ Umgebung.