Coronavirus - aktuelle Informationen

Die Coronafallzahlen steigen stark an und die medizinischen Institutionen geraten an ihre Kapazitätsgrenzen. Der Kanton hat daher weitere Weisungen erlassen, um die Bewohnerinnen und Bewohner in Alters- und Pflegeheimen zu schützen und die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen.

Besuche von engsten Angehörigen sind weiterhin auf Voranmeldung möglich

Nur Besuche von engsten Angehörigen sind zugelassen. Diese dürfen keine Symptome einer akuten Atemwegserkrankung aufweisen, kein Fieber haben und in den vergangenen 10 Tagen keinen engen Kontakt zu einer positiv auf Coronavirus getesteten Person gehabt haben. Zudem ist jeglicher Körperkontakt, auch bei Begrüssung oder Verabschiedung, mit dem Bewohner/der Bewohnerin zu unterlassen. Dabei gilt für alle Besucherinnen und Besucher eine Maskenpflicht, welche sie selber mitbringen. Die Besuche sind ausschliesslich im BPZ Schlossgarten in den vorgesehenen Räumlichkeiten möglich, die Besucheranzahl ist auf zwei Personen beschränkt.

Die Besuchszeiten bleiben weiterhin unverändert

Die Besuchszeiten für Bewohnerinnen und Bewohner der Abteilung 1. Stock sind weiterhin am Dienstag, Donnerstag und Samstag von 14:00 – 17:00 Uhr, für Bewohnerinnen und Bewohner der Abteilung 2./3. Stock am Montag, Mittwoch, Freitag und Sonntag ebenfalls von 14:00 – 17:00 Uhr jeweils für 45 Minuten und finden in der definierten Besuchszone in der Cafeteria statt.

Für die Rückverfolgbarkeit müssen die Besuche der engsten Angehörigen weiterhin zwingend angemeldet werden und durch uns bestätigt sein. Wir führen eine Besucherliste. Anmeldungen werden unter der Telefonnummer 062 858 68 10 von Montag bis Freitag von 08:00 – 11:00 Uhr (ausgenommen an Feiertagen) oder per Mail entgegengenommen. Erst nachdem Sie eine Bestätigung (telefonisch oder per Mail) durch uns erhalten haben, kann der Besuch stattfinden.

Mittagessen mit Bewohnern im BPZ Schlossgarten

Nach Absprache ist es möglich, dass BewohnerInnen zum Mittagessen besucht werden. Vorausgesetzt der Gesundheitszustand des Bewohners lässt dies zu, die besuchenden Personen zeigen keine Krankheitssymptome und es hat genügend freien Platz im Mehrzweckraum. Eine Anmeldung ist aber auch hier zwingend notwendig. Erst nach Absprache und erfolgter Bestätigung durch uns, kann das Mittagessen von 11:30 – 12:30 Uhr eingenommen werden.

Der Aufenthalt der Bewohnerinnen und Bewohner ausserhalb des BPZ Schlossgarten Areals ist auf ein Minimum zu beschränken

Es sind nur noch die dringendst notwendigen Termine, wie Arzt- oder Spitalbesuche, wahrzunehmen. Diese sind mit dem Pflegepersonal abzustimmen. Die Hygiene- und Abstandsregeln sind dabei zwingend einzuhalten.

Externe Coiffeur- und Fusspflegetermine sind zu unterlassen. Im BPZ Schlossgarten werden diese Dienstleistungen von kompetenten Fachpersonen angeboten.
Persönliche Einkäufe unserer Bewohnerinnen und Bewohner übernimmt das Aktivierungsteam, sie dürfen wöchentlich ihre Einkaufslisten abgeben.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung. Bei Fragen oder für weitere Auskünfte stehen Ihnen die Mitarbeitenden oder der Zentrumsleiter gerne zur Verfügung.

(Stand 30.10.2020)