Öffentlicher Vortrag im BPZ Schlossgarten

Am Dienstag, 10. April 2018 lud das BPZ Schlossgarten zu einem öffentlichen Vortrag zum Thema «Vorsorgeauftrag und Patientenverfügung im neuen Erwachsenenschutzrecht» ein.
Das Thema stiess auf grosses Interesse. Über 160 Zuhörererinnen und Zuhörer konnte David Wälchli, Zentrumsleiter, an diesem Abend begrüssen.

Zwei Juristen des Erbrechtsteams der Hypothekarbank Lenzburg AG zeigten auf, was eine Patientenverfügung ist und wann diese gebraucht wird. Sie erläuterten den Unterschied zwischen einer Generalvollmacht und einem Vorsorgeauftrag und gaben viele weitere Anregungen, was im Falle einer Urteilsunfähigkeit zu beachten ist – und dies nicht erst im hohen Alter.

 

Verantwortung: Wir arbeiten nachhaltig

Jedes Jahr setzen sich die Mitarbeitenden des BPZ Schlossgarten intensiv mit einem der zehn Leitsätze aus ihrem Leitbild auseinander. In den letzten Jahren waren es:

  • Kommunikation: Wir sind glaubwürdig (2014)
  • Mitarbeitende: Wir fordern und fördern (2015)
  • Zusammenarbeit: Wir sind ein Team (2016)
  • Führung: Wir sind Vorbild (2017)

2018 wird der Leitsatz „Verantwortung: Wir arbeiten nachhaltig“ im Zentrum stehen. An vier internen halbtätigen Workshops werden alle Mitarbeitende zu einem Themengebiet mögliche Ideen und Massnahmen für eine nachhaltige Umsetzung erarbeiten.
Folgende Themengebiete wurden festgelegt: Zwischenmenschliches/Soziales, Gesundheit, Ökologie und Ökonomie.
Die erarbeitenden Ideen und Massnahmen werden anschliessend konkretisiert und realisiert. Sie sollen dazu dienen, mit unseren Ressourcen überlegt, sorgfältig, nachhaltig und wirtschaftlich umzugehen. Ebenso sollen Massnahmen zur Gesundheitserhaltung und Gesundheitsförderung umgesetzt werden.